Aktuell im Bernecktal
Aussichten im Bernecktal
Wege im Bernecktal
Felsenwanderweg
Das Konzept des Felsenwanderwegs
Wege im Bernecktal
Impressum
 
 

Das Konzept des Felsenwanderwegs Bernecktal

Ziel / Motivation

 

Premium-Wanderwege (z.B. Albtraufgänge), Fernwanderwege (z.B. Schluchtensteig), Erlebniswanderwege (Triberg) oder Klettersteige (Karsruher Grat) ziehen Scharen von Wanderern und Tagestouristen an. Das Bernecktal zwischen Tennenbronn und Schramberg bietet eine spektakuläre Landschaft, die einen Vergleich mit den oben genannten Wegen nicht zu scheuen braucht.
Die Felsenwanderwege im Bernecktal soll die Felsen und Aussichtspunkte in einer Ostroute (Gebiet Hardt/Tischnek) und Westroute (Tennenbronn/Ramstein) vom Berneckstrand bis zum Gastahus am Bach erschließen.
Spektakuläre Felsen mit hohen senkrecht abfallenden Felswänden sind vorhanden: Schlösslefelsen (Ruine Ramstein), Mühlefelsen, Altweiberzahn, Felsen im Finsteren Wald, Teufelsküche (Ruine Berneck), Grat im kalten Graben, Falkenstein (Ruine)

Der Katzenpfad ergänzt mit zwei Querungen des Bernecktals die zwei Felsenwanderwege und bietet somit zusätzliche Wege-Varainten und Wege-Kombinationen an. Somit erschließt sich eine komplette Wanderregion Bernecktal. Zusätzliche Anziehungspunkte bieten die drei Ruinen im Bernecktal, sowie die Falkensteiner Kapelle und der Berneckstrand, welcher idealer Ausgangs- oder Zielpunktt der Wanderungen ist.

Zielgruppe

  Tagestouristen überregional. Wanderurlauber.

Wegbeschaffenheit

  Die Wegeführung ist dem Gelände entsprechend teilweise anspruchsvoll. Aussichtspunkte und Felsen sind fast ausschließlich über schmale Pfade erreichbar. Ein Mindestmaß an Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist notwendig, jedoch kein Klettersteig.

Wege-Infrastruktur

 

Es sind weit mehr Wege im Bernecktal vorhanden, als man angesichts des unwegsamen Geländes glauben mag. Es gibt einen alten Bestand an Pfaden, Wander- und Wirtschaftswegen, der immer noch begehbar ist, jedoch teilweise stark zugewachsen ist. In der neuer Vergangenheit wurden auch immer wieder Holzabfuhrwege geschlagen (Forellenstube, E-Werk, Tischneck).
Alle Wege und Pfade liegen als GPS-Tracks vor. Felsen und Sehenswürdigkeiten und Bilder sind mit GPS-Koordinaten versehen.

Busverbindung

  Die Busverbindung durchs Bernecktal mit den Haltstellen am Berneckstrand, Forellenstube, Haus Borho und Gastaus Am Bach bieten eine optimale Anbindung. Es müssen nicht Rundwanderungen angeboten werden. Das Bernecktal kann in Teilabschnitten begangen werden.
     

Abgrenzung

 

Der Felsenwanderweg ist nicht als Talweg konzipiert. Der Talgrund ist so schattig und naß, dass er nur im Sommer begangen werden kann. Der Verkehrslärm im Talgrund durch Motorräder, LKW und PKW stört das Naturerlebnis Bernecktal.

Der Felsenwanderweg ist nicht oder nur teilweise für Kinderwagen/Moutainbike geeignet.

Naturschutz

  Die Belange des Naturschutz haben Priorität

Wetter

  Das Wetter in Tennenbronn: Webcam und Wetterstation von www.tennenbronn-web.de
Felsenwanderweg Bernecktal auf Facebook   Diskutieren Sie bitte diesen Vorschlag auf Facebook